HOMENEWSÜBER UNSFITNESSCENTERKARATETRAININGKONTAKTKURSE

VEREINSGESCHICHTE

   

Karate Do Brugg wurde 1981 gegründet. Die Schützenmatt Turnhalle wird vom Verein seither ununterbrochen genutzt. Heute findet in dieser Halle jeweils am Donnerstag eine Selbstverteidigungsstunde statt. 1985 wurden in Windisch ein eigenes Dojo gebaut. Seither finden die Trainings vorwiegend in den eigenen Räumlichkeiten in Windisch statt. Der Verein zählt heute gegen 200 aktive Mitglieder wovon ca. 150 Kinder und Jugendliche sind. 9 J+S Leiter, 3 Experten und ein Swiss Olympic Trainer Leistungssport leiten die Trainings im Dojo wo oft in 3 Räumen gleichzeitig trainiert wird. In 31 Trainingseinheiten wöchentlich finden Anfänger sowie Fortgeschrittene optimale Trainingsbedingungen, welche auf ihre Leistungsstufe zugeschnitten sind. Von den 31 Trainingseinheiten werden 19 Trainings dem Breitensport gewidmet, wo das Karate Do gepflegt wird. Bis heute wurden im Karate Do Brugg 42 Schwarzgurte ausgebildet. Die Wettkampfabteilung von Karate Do Brugg ist weit über die Kantonsgrenzen bekannt und belegte in der Swiss Rankingliste 2008 den 4. Gesamtrang. In 12 speziellen Kadertrainings werden die Wettkämpfer vom Kindesalter evaluiert und altersgerecht an die Leistung herangeführt. In den Kantonalen Stützpunkttrainings welche unter dem Label von Swiss Olympic geführt werden, trainiert der kantonale Nachwuchs in 5 Trainingseinheiten pro Woche zusammen und garantiert damit die kantonale Erstarkung der Karate- Wettkämpfer im nationalen Vergleich.

Das Angebot von Karate Do Brugg

Kinderkarate ab 5 Jahren
Jugend Karate
Erwachsenen Karate
Best Age Karate
Senioren Karate
Wettkampfkarate Kinder
Wettkampfkarate Nachwuchs
Wettkampfkarate Elite
Selbstverteidigung (Krav Maga)

Mitgliedschaften

Swiss Wadokai Karate Do Organization
Federation of Wado Kai Europe
Japan Wadokai Karate Federation
Swiss Karate Federation (SKF)
European Karate Federatio (EKF)
World Karate Federation (WKF)






Karate: ohne Angriff - ein Sport für Alle

... aber auch solche, denen Körperbeherrschung, Beweglichkeit und eine konzentrierte Haltung wichtig ist und dies in einer partnerschaftlichen und lockeren Atmosphäre. Die Trainingsmethoden ermöglichen diesen Sport ein Leben lang auszuüben.

Karate ist kein aggressiver, sondern ein defensiver Sport. Der gute Karateka greift im Leben nie zuerst an - nicht nur beim Sport, sondern in allen Lebenslagen. Er hat sich diesen Grundsatz als Teil seiner geistigen Grundeinsteilung zu eigen gemacht. Hierzu bedarf es vieler Jahre intensiven Trainings und steter Arbeit an sich selbst.

Unterrichtet werden im Dojo Brugg traditionelle Kihonformen, Kata und die verschiedenen Kumiteformen. Zurzeit sind ca. 200 SchülerInnen im Karate Do, welches im letzten Jahr mit dem 4. Rang der Gesamtrangliste der SKF (Swiss Karate Federation) schloss. Der Mädchenanteil nimmt stetig zu. Bei den Erwachsenen trainieren ca. 50 Karatekas. Hier werden auf dem Weg (Do) vom Weissgurt zum Schwarzgurt Danträger ausgebildet.

Kinderkarate - Budokarate (traditionelles kontaktloses Karate): Kinderkarate (6 - 15) ist kein reduziertes Erwachsenentraining. Ab dem fünften Altersjahr ist Karate als Spiel, Spass und Bewegungserlernen geeignet. Das Kinderkarate wird nach Gurtstufen und Alter unterteilt. Jedes Kind kann in seiner Gruppe zwei Mal wöchentlich Karate trainieren. Je nach Alter werden die traditionellen Techniken spielerisch vermittelt.

Für Erwachsene und Senioren: Karate verbessert Körperbeherrschung, Beweglichkeit und das Zeitgefühl. Es wird Karate in seiner ursprünglichen Form trainiert, die Körper und Geist in eine entspannte, aber konzentrierte Haltung bringt, was auch im Alltag hilft, gelassener zu werden. Es geht nicht darum, jemanden zu besiegen, sondern sich persönlich in seinem eigenen Tempo weiter zu entwickeln.
Im Karate werden neben Karatetechniken allgemein untenstehende Faktoren verbessert:

• magisches Viereck (Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer, Koordination)
• korrekte Körperhaltung
• verbesserte Wahrnehmung, Aufmerksamkeitsschulung
• Gewaltverhalten wird besprochen
• positive Persönlichkeitsentwicklung
• kontaktloser Kampf
• Spass und Freude an der Bewegung
• Respektverhalten.

Für Erwachsene und Senioren: Karate verbessert Körperbeherrschung, Beweglichkeit und das Zeitgefühl. Es wird Karate in seiner ursprünglichen Form trainiert, die Körper und Geist in eine entspannte, aber konzentrierte Haltung bringt, was auch im Alltag hilft, gelassener zu werden. Es geht nicht darum, jemanden zu besiegen, sondern sich persönlich in seinem eigenen Tempo weiter zu entwickeln.


Kontakt

Karate Do Brugg
Hauserstrasse 65
5210 Windisch
Tel. 056 442 31 30

daniel.humbel@karate.ch
www.karatedobrugg.ch