HOMENEWSÜBER UNSFITNESSCENTERKARATETRAININGKONTAKTKURSE

SPORTKARATE

Elena Quirici Europameisterin Elite 2016

Sportkarate - Wettkampf
Sportkarate ist eigentlich ein Begriff den wir nicht besonders mögen, denn auch hier erfolgt parallel zum Wettkampftraining eine traditionelle Ausbildung oder ist mit dem Schwarzgurt bereits auf hohem Niveau.

In zusätzlichen Fördergruppen werden die Kinder ab Orangegurt technisch und mental auf Turniere vorbereitet. Die Fördergruppen unterscheiden sich in Kumite (Freikampf) und Kata (Formenkampf). In beiden Disziplinen führen wir zwei Gruppen um auch hier wieder dem Entwicklungsstand der Kinder gerecht zu werden. Der Kampfsport ist kontaktlos.
Wettkämpfe haben ihre ganz grosse Faszination und ihre eigene Dynamik. Sichtbar belohnt werden aber nur die Podestplätze. Kinder lernen an Wettkämpfen mit ihrer Nervosität, ihren Unsicherheiten oder auch mit ihrer Überheblichkeit umzugehen. Fairness und innere Stärke werden praktisch umgesetzt.

Für das Betreuerteam sind nicht nur die Siege etwas wert, sondern uns interessiert auch wie sich ein Kind am Turnier „verkauft“. Wer jemals auf „fremden“ Boden alleine Leistung zeigen, sofort ein Urteil verkraften musste und das vor den Augen des Publikums, weiss wie hart das ist und wieviel Kraft das kostet. Das ist nicht so selbstverständlich wie es scheint, sondern eine grosse Leistung und für einen jungen Menschen ein weiter Weg dahin. Klar, bei Niederlagen gibt es manchmal Tränen, Wut über die Schiedsrichter, vor allem aber auch Enttäuschung über das eigene Unvermögen, die eigene Fehleinschätzung oder das Platzen der Träume.
Selbst als Trainer können wir immer wieder grosse Fortschritte erkennen und lernen von Neuem über die Kräfte von Kindern zu staunen. Nicht nur ruhmreiche Siege und Medaillen sind zu schätzen sondern besonders auch die grossen, nicht messbaren Erfolge. Für uns ist das die Bestätigung, dass wir mit unseren Schülerinnen und Schülern auf dem richtigen Weg sind. Sie sollen begleitend zum Karate als Sportart selbstsicherer, aufmerksamer, ausdauernder und geübter in Höflichkeit und Respekt werden. Diese Erfolge, auch wenn sie nicht mit Medaillen behängt werden, sind für die Kinder und auch für uns, ganz persönliches Labsal und machen ein kleines bisschen glücklicher. An Turnieren darf man die Kinder nochmals ganz anders erleben als in den Trainingsstunden. Kinder zeigen sich da offen und nahbar. Für uns ein Geschenk, das wir so sehr achten.
Später haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit sich über die Swiss Karate League Turniere für die Swiss Olympic Nachwuchsgruppe zu qualifizieren.